Rollenspiele bei Louis Vuitton

07.01.2016, Mode News
 
 
07
 

Für die neue Spring/Summer Collection 2016 ließ sich Louis Vuittons Chefdesigner Nicolas Ghesquière vom berühmten Final Fantasy Mythos inspirieren.

Anfang dieser Woche präsentierte das französische Luxus-Modehaus Louis Vuitton seine neue Kampagne „Series 4“, die in Zusammenarbeit mit Final Fantasy Gamedesigner und Konzeptzeichner Tetsuya Nomura realisiert wurde. Es ist keine gewöhnliche Kampagne. Eher untypisch für das High-Fashion-Label sieht man keine bekannten Testimonial-Schönheiten aus dem Filmbusiness, wie zuletzt Michelle Williams. Stattdessen inszenierte Nicolas Ghesquière zusammen mit Nomura eine surreale Welt, die thematisch den futuristischen Zauber des japanischen Kult-Rollenspiels aufgreift. Das Gesicht ist die virtuelle Hauptfigur Lightning, eine der zentralen Charaktere des Computerspiels. Verkörpert wird die Manga Spielfigur durch das australische Hype-Model Fernanda Ly, die bis vor kurzem privat auch rosa-farbendes Haar trug, fotografiert von Jürgen Teller. Entstanden ist eine für Louis Vuitton ungewöhnliche, aber faszinierende Kampagne.

 

Hailey Baldwin, Ruby Rose und Edward Granger für Denim & Supply Ralph Lauren

Guccis neue Kampagne in Berlin regt zum Träumen an. Nachdem das italienische Modehaus Gucci ihre letzte Kampagne in Los A …

Gucci fotografiert aktuelle Kampagne in Berlin

Guccis neue Kampagne in Berlin regt zum Träumen an. Nachdem das italienische Modehaus Gucci ihre letzte Kampagne in Los A …