The Life of Pablo für Yeezy Season 3

12.02.2016, Mode Musik
 
 
12
 

Gestern Abend lieferte Kanye West den jetzt schon legendärsten Auftakt der New Yorker Ready-to-Wear Fashion Week. Während Models die neue Kollektion Yeezy Season 3 trugen, hörten Show-Zuschauer gleichzeitig Kanyes neues Album The Life of Pablo oder kurz T.L.O.P.

Eine Fusion aus Albumpremiere und Runway Show, die in New Yorks größter Event-Halle, dem Madison Square Garden, ausgetragen wurde, gab es in der Geschichte der NYFW noch nie. Während Kanye per Social Media-Kanälen Tage zuvor den Titel seines neuen Albums immer wieder korrigierte, bezieht er wohlmöglich letztendlich Stellung zu Pablo Picasso. Der überaus narzisstische Kanye feierte sich selbst, seinen Arbeitswahn und seinen späteren modischen Erfolg zusammen mit rund 20.000 Zuschauern, die sich im Vorfeld Tickets für die Schau kaufen konnten. So dürfte die Frage der Finanzierung des Mega-Events bereits geklärt sein.

Auch in der dritten Saison bleibt Kanye seinen übergroßen Sportsilhouetten in Tarnfarben treu. Lediglich ein, zwei Farbakzente, ein blasses Sonnengelb und dreckiges Apricot, stachen bei den Männer Looks heraus. Die Frauen Outfits bestanden gewohnt aus athletischer Nylon-Wear, zerlöchertem Strick und Oversize-Jacken. Neuer Hingucker waren graphische Strickeinsätze in Akzentfarben, in blau-türkis und rostrot.

Kanyes Yeezy Season 3 für Adidas knüpft an seine bisherigen zwei Erfolge an, auch in Sachen Show-Choreographie. Vanessa Beecroft war erneut für die Performance, wenn man sie so nennen kann, zuständig. Eine Stunde lang standen die Models in Yeezy Outfits im Zentrum des Madison Square Gardens und farbige Vorreiter-Models wie Naomi Campbell, Alek Wek oder Liya Kebede liefen Schau, während das Album abgespielt wurde. Kanyes Kardashian-Familie feierte in weißem Pelz und Balmain bzw. Yeezy Outfits ihr mit berühmtestes Mitglied ausgelassen auf den Tribünen. Kim Kardashian ließ sich keineswegs von der eher züchtigen Anna Wintour neben ihr beirren.

Zwei Dinge kann man Kanyes gestriger Show abgewinnen: Das zahlreiche Streetcasting konnte er dieses Mal erneut umsetzen, ein ungewohntes Bild an Models fernab der üblichen, verdächtigen Gesichter und Silhouetten, und ein klares Statement zu Beginn des Fashion Months zu setzen, bevor er erst beginnen konnte.

Bilder: ©Indigital

Horst P. Horst Meister von Licht und Schatten

J.W.Anderson als Kreativdirektor von Loewe ist neben Guccis Alessandro Michele der derzeit wohl imposanteste und bahnbrechendste Visionär s …

Einmal durchatmen, bitte! – J.W. Andersons neue Kampagne

J.W.Anderson als Kreativdirektor von Loewe ist neben Guccis Alessandro Michele der derzeit wohl imposanteste und bahnbrechendste Visionär s …