Architektur und Schmuck: Repossi in Paris

09.07.2016, Accessoires Kunst Mode
09

Fast organisch spielen Glanz und Chrom des Schmucks von Repossi in dem neuen Ladeninterieur miteinander.  Hier zum neuen in Zusammenarbeit mit Stararchitekt Rem Koolhaas entstandenen Store-Konzept der französisch-italienischen Schmuckmarke in Paris.

Am Place Vendôme ist die italienische Traditionsmarke Repossi, deren Leitung Gaia Repossi im Alter von 21 Jahren 2007 übernahm,  angesiedelt. Interieur und Architektur der neu gestalteten und diese Woche eröffneten Filiale wurden von OMA/Rem Koolhaas entwickelt. Konzeptuell wie metaphorisch fügt sich die Ästhetik von Repossi mit der Kuration der Filiale. Entworfen wurde diese von OMA/Rem Koolhaas, dessen Arbeiten bereits internationale Anerkennung durch den renommierten Pritzke-Preis erlangten.

Narrative für die Architektur waren hier Kinetik – ein Spiel mit Bewegung und Leere. Auch die Zeit soll je nach Architektur eine unterschiedlich erfahrbar werden. So ist die untere Etage dem schnellen Treiben der gegenüberliegenden Straße gewidmet. Je höher man in dem Gebäude steigt, desto langsamer soll die Zeit von sich gehen.

Ästhetisch bewegen sich die Innenräume aus einem Zusammenspiel von Aluminiumverkleidungen und Bronzeglanz- welche von dem ausgestellten Schmuck aufgefangen werden.

Bilder: PR

Adresse: 6 Place Vendôme, 75001 Paris, Frankreich

Alexander McQueen präsentiert neue Kampagne

Diese Woche wurde in der Avenue de Montaigne in Paris die Christian Dior Haute Couture Herbst/Winter 2016/17 Kollektion auf dem Laufsteg pr …

Christian Dior Haute Couture Herbst/Winter 2016/17

Diese Woche wurde in der Avenue de Montaigne in Paris die Christian Dior Haute Couture Herbst/Winter 2016/17 Kollektion auf dem Laufsteg pr …