Osman schafft den lückenlosen Kleiderschrank

27.07.2016, Mode News
27

Oftmals auf der Suche nach Perfect Basics lädt das Londoner Label Osman gar zu einer sich perfekt ergänzenden Garderobe ein.

Der Ursprung der auf sich aufbauenden Capsule Collection von Osman lag in der im vergangenen Jahr September erschienenen Perfect Five Hosen Edition. Diese Saison erweitert Osman Yousefzada seine Idee vom lückenlosen Kleiderschrank durch Oberteile, die ab sofort auf matchesfashion.com erhältlich sind.

Woher kam die Idee mit der „Perfect Five“ Capsule Collection, ihren Ergänzungen und Klassikern für den Kleiderschrank zu arbeiten? Gibt es ihrer Meinung nach hier einen großen Bedarf?
O.Y.: Die Idee entstand als Lupita Nyong’o freundlicherweise erwähnte, dass ihr liebstes Kleidungsstück die Haremshose von Osman sei, welche sie regelmäßig trägt. Daraufhin wollte ich die Perfect Five Hosen kreieren, in unterschiedlichen Passformen und Silhouetten. Der nächste Schritt bestand darin auf der Idee einer modularen Garderobe aufzubauen: Perfect Five Oberteile, Kleider, Strickwaren und Outerwear, je kombinierbar mit den Perfect Five Hosen. Alle Teile kreieren eine Garderobe, die für eine leichte Art des Kleidens steht. So haben z. B. die Oberteile die richtige Länge für die Unterteile und die Kleider passen zu den Mänteln. Die einzelnen Bestandteile der Perfect Five-Serie fungieren als Bausteinelemente und bilden die perfekte Garderobe, die eine Mehrzahl an Kombinationsmöglichkeiten zulässt. Diese Teile erleichtern die Qual der Wahl jeden Morgen erheblich und bilden einen eleganten Look sowohl tagsüber als auch am Abend.

Gab es bei der Konzipierung einen bestimmten Typ Frau, der als Vorbild diente? Wer trägt die 5 Pieces-Garderobe mit Ergänzungsteilen?
O.Y.: Die Osman Frau ist feminin, aber auch etwas unkonventioneller, sie hat kultivierten Spaß an der Mode. Ich denke an diejenige Frau, die meine Kleidung trägt und das Gefühl hat etwas Schmeichelhaftes angezogen zu haben. Die Teile sollten der Osman Frau dabei behilflich sein, sie als eine bessere Version ihrer selbst aussehen zu lassen. Meine Kollektion akzentuiert ihren Körper und verleiht ihr eine Art Dramatik, sodass sie bemerkt wird, ohne dass der Look angestrengt wirkt. Sie verleiht ihr eine Prise mehr Selbstvertrauen. Alles weitere kommt von allein. Insgesamt entsteht ein ausgewogenes und akzentuiertes Gesamtbild aufgrund der perfekt geschnittenen Pieces.
Ich kann mich glücklich schätzen viele tolle Freundinnen zu haben, die mich regelmäßig inspirieren. Die meine Kleidung immer anprobieren, sodass ich sehen kann, wie sie sich anfühlt und aussieht. Dieses Feedback ist unbezahlbar. All die Frauen, die mich und meine Designs beeinflussen sind unglaublich stark, dynamisch und stehen für etwas in ihrem Tätigkeitsbereich.

Was unterscheidet die Osman Wardrobe Pieces von perfekten Basics, welche oft Kollektionsbestandteile sind?
O.Y.: Die Osman Perfect Five sind keine normalen Basics. Sie weisen ein großes Design-Element im Detail auf, mit großen Ärmeln oder skulpturaler Strickmode. Sie sind jedoch zurückhaltender, was Farbe und Verarbeitung anbelangt.
Sowohl Schnitt und Verarbeitung als auch Design, Handwerk und Fertigung sind ideal. Wir beschränken uns auch nicht nur auf Oberbekleidung, wie der Begriff Basics oftmals aufgegriffen wird. Hinzu gibt es neben den Winter Perfect Five auch eine Sommerversion, in neutralen Farben gehalten sowie mit bunten Akzenten.

Das Design und die Looks von Osman haben eine ausgeprägte skulpturale Silhouette? Welche Rolle spielt Architektur in Ihrer Kollektionsarbeit?
O.Y.: Die Reinheit der Linie ist das wichtigste bei meiner Arbeit. Sie ist immer sauber mit einem architektonischen Element versehen, aber auch durchweg tragbar und feminin. Ich liebe Architektur und habe viele Architekten unter meinen Klienten. Die Reinheit der linearen Elemente ist instinktiv und fundamental bei meinem Designprozess. Egal ob Brokat oder ein feiner technisch assimilierter Stoff, letztendlich sollte das Resultat harmonisch sein.

Welche Rolle spielen Materialien und Stoffe bei Osman?
O.Y.: Materialien sind so wichtig. Mein Stoff-Einkäufer legt mir stets nah bei der Auswahl Handschuhe anzuziehen, da meine Hände und Augen immer zum teuersten Stoff wandern. Ich wähle meist das Material, das die luxuriösesten und technischsten Fäden hat. Wir testen Stoffe regelmäßig auf ihre Qualität, ob sie Trockner-tauglich oder für die Handwäsche geeignet sind. Materialien sind fundamental und entscheidend, Lebensdauer und Verschleiß sind Schlüsselfaktoren. Wie beim Haus bauen gilt: Schwache Materialien funktioniert einfach nicht.

Bilder: PR

 

Best of: Kampagnen der Saison

Sie ist verspielt doch gleichzeitig elegant. Seit tausenden von Jahren verkörpert sie eine wichtige Figur in der Weltgeschichte. Im alten …

Der Siegeszug des Cat Content – nun auch für die Garderobe

Sie ist verspielt doch gleichzeitig elegant. Seit tausenden von Jahren verkörpert sie eine wichtige Figur in der Weltgeschichte. Im alten …