#NSFW – Not Safe For Work by Rankin

06.09.2016, Kultur Kunst
06

Die Koryphäe der Mode- und Lifestyle-Fotografie Rankin hat in den letzten 25 Jahren seiner Schaffenszeit mit gesellschaftlichen Normen gebrochen und kreative Grenzen erforscht und macht seine Fotografie-Arbeiten zu den relevantesten dieser Zeit. Der neue Bildband Not Safe For Work, der diesen Monat erscheint, ist eine Retrospektive seiner erfolgreichsten Werke und widmet sich ausschließlich dem nackten weiblichen Körper.

Not Safe for Work ist eine Sammlung an über 250 Nacktfotos, die an Ästhetik und Aufregung nicht zu übertreffen sind – allesamt unzensiert und ohne Kompromisse versteht sich. Darauf weist ein mit einem Augenzwinkern zu betrachtendem Warnschild als Aufmacher des großformatigen Fotobands hin.

In einer Ära politischer Korrektheit und den in diesem Zusammenhang aufgeworfenen Diskursen setzt sich Rankin zum Ziel Nacktheit und ihre Angemessenheit zu thematisieren. Dem gebürtigen Briten nach ist die reine Blöße ein Mittel der Ermächtigung: Das im Fokus der Linse stehende Objekt dient der Anregung unbekannter Gefühle und Gedanken. Nacktheit ist und bleibt die purste Form dieser Herangehensweise.

Der neue Rankin Bildband #NSFW feiert die weibliche Schönheit in all ihren Formen und lässt, im Wohnzimmer platziert, sogar den Kaffeetisch Aufregung verspüren.

Bilder: © 2016 Rankin

Kussmünder von Nastia Cloutier

Auf der legendären griechischen Insel Hydra stellt Didier Guillon, Gründer der schweizer Luxus-Marke Valmont, …


Das unverkäufliche Herz

Auf der legendären griechischen Insel Hydra stellt Didier Guillon, Gründer der schweizer Luxus-Marke Valmont, …