Past Forward – Regisseur David O’Russell für Miuccia Prada

27.11.2016, Film Mode
27

Ein Kurzfilm aus dem Hause Prada von American Hustle-Regisseur David O’Russell.

Prada-Kollektionen lassen Modebegeisterte jede Saison auf ein neues schwärmen. Auf den ersten Blick nicht immer sofort zugänglich, liefert Prada mehr als nur High Fashion aus exquisiten Materialien. Miuccia Prada fühlt weiblicher Identität auf den Zahn. Jede Frau trägt ihre eigene Vergangenheit, Erfahrungen, Lieben und Dramen in sich. Dieses Aufeinandertreffen subjektiver Attribute lassen Prada feminin und dramatisch oder komplex zugleich wirken.

So kann die Sprache Prada auch in anderen künstlerischen Formen gesprochen werden: Miuccia Prada bat Erfolgsregisseur und -autor David O’Russell einen Kurzfilm zu schaffen. Entstanden ist der Kollagenfilm Past Forward, der drei Protagonistinnen, unter anderem Freida Pinto, in den Mittelpunkt stellt, die ein und dieselbe Geschichte parallel erleben. Der Zuschauer kann nicht mehr unterscheiden zwischen Erfahrung, Erinnerung und Traum, denn auf Antworten auf während des Films aufkommende Fragen wartet man vergeblich. Ganz ohne Dialoge lässt die mitreißende musikalische Untermalung auch einen Hauch Nostalgie aufkommen.

Das visuelle und narrative 12-minütige Experiment Past Forward, bei dem auch Sasha Baron Cohen mitwirkte, feierte vergangene Woche in der erst dieses Jahr eröffneten Hauser Wirth & Schimmel Galerie Premiere.

Bilder: PR

Schöner schenken

Pure Sinnlichkeit. Ein Blick ins Heft: Impressionen aus dem Gucci Special Kunstseidene Mädchen, fotografiert und sin …

Kunstseidene Mädchen

Pure Sinnlichkeit. Ein Blick ins Heft: Impressionen aus dem Gucci Special Kunstseidene Mädchen, fotografiert und sin …