Jeans aus der Vergangenheit für die Zukunft

10.12.2016, Mode
10

Pepe Jeans London launcht eine Archiv-Kollektion in Reminiszenz an die 70er, 80er und 90er Jahre.

Im Jahr 1982 verkaufte Pepe Jeans London rund 1 Million Jeans des Bestseller-Modells Betty pro Monat. Ein Detail aus der Unternehmensgeschichte und -archiv, das Pepe Jeans London zum Anlass nimmt ikonische und ein wenig in Vergessenheit geratene Passformen und Styles, auf kontemporäre Art und Weise zu reinterpretieren.

Ob Latzhose, cropped Jeansweste mit abgeschnittenen Ärmeln oder Jeansrock mit geöffnetem Saum und hohem Bund, authentische Jeans-Looks in unverkennbar verwaschener Optik lassen vergangene Zeiten wieder auferleben. Neben Klassikern wie High-Rise- und Boyfriend-Jeans stellt die Reminiszenz jedoch auch aktuelle Passformen wie Slim-Fit und Relaxed-Fit in den Fokus.

Ein Qualitätsmerkmal aus der Vergangenheit, das heutzutage oft vernachlässigt wird, sorgt für zusätzlichen Retrofaktor: Ein steiferer und schwererer Jeansstoff sowie komfortabler Stretch-Denim geben den Jeanshosen mehr Substanz und lassen für Langlebigkeit sprechen.

Seit Dezember ist die Retro-Kollektion in Pepe Jeans London Stores erhältlich.

Vivetta: Surreale Träumereien aus Stoff jetzt auch in Deutschland

Loewe-Fans haben Grund zur Freude: Der größte Flagship Store feierte im November sein Re-Opening in Madrid. 1000m² auf 3 E …

Casa Loewe in Madrid

Loewe-Fans haben Grund zur Freude: Der größte Flagship Store feierte im November sein Re-Opening in Madrid. 1000m² auf 3 E …