Zeitgenössisches Design mit Bauhaus-Tradition

08.01.2017, Design Kunst
08

New Tendency entwirft Möbel und Wohnaccessoires made in Germany.

Die von Walter Gropius begründete Bauhaus-Bewegung gilt als eine Zusammenführung von Kunst und Handwerk. Dabei spielt besonders die Form eine wichtige Rolle.

Das Berliner Designstudio New Tendency legt beim Entwerfen von Gebrauchsgegenständen großen Wert darauf, diese mit den Prinzipien des modernen Designs zu verbinden. Ganz in Bauhaus-Manier hat New Tendency es sich zur Aufgabe gemacht, Produkte zu entwickeln, die sich durch konzeptionelle Gestaltung, klare Ästhetik und funktionale Form auszeichnen. Die Kollektionen präsentiert eigene Produkte, darunter Möbel und Wohnaccessoires, aber auch aus Designs, die in Kooperation mit ausgewählten Architekten und Künstlern entstanden sind. Und dabei wird alles in regionaler Produktion hergestellt.

Die Ästhetik definiert sich durch schlichtes, elegantes Design, das zum einen funktional ist und zum anderen durch leuchtende Farben wie Rosa, Gelb, Rot oder Blau für Aufmerksamkeit sorgt. Produkte wie der Beistelltisch Meta, das Regal Click oder der Hocker Barstool zeigen, dass die Möbelstücke weitaus mehr sind als alltägliche Gebrauchsgegenstände. Vielmehr handelt es sich dabei um Designobjekte für zuhause.

New Tendency wird sowohl national als auch international immer bekannter. So gibt es ausgewählte Stücke unter anderem im Soho House in Berlin und im Soho Farmhouse in London zu sehen. Und auch in die neu eröffnete Elbphilharmonie in Hamburg zeigt sich mit einigen Tischen und Regalen des Labels ausgestattet.

Beitrag: Pia Ahlert
Fotos: New Tendency

Fendi goes Art

Die vom Off One’s Rocker Verlag unterstütze Kunst-Tombola der Charity One Fine Day in der Berliner Sexauer Gallery hat kurz vor Weihnacht …

Kunst als Zufluchtsort

Die vom Off One’s Rocker Verlag unterstütze Kunst-Tombola der Charity One Fine Day in der Berliner Sexauer Gallery hat kurz vor Weihnacht …