Kerry James Marshall: 35 Jahre malerisches Können

14.03.2017, Kultur Kunst
14

Das Museum of Contemporary Art in Los Angeles, auch bekannt als MOCA, präsentiert in der Ausstellung Kerry James Marshall: Mastry ausgewählte Kunstwerke aus der 35 Jahre langen Karriere des erfolgreichen Künstlers.

Seit dem 12. März ist die Ausstellung in dem Museum für vier Monate zu sehen. Kerry James Marshall thematisiert in seinen Werken die Rassendiskriminierung in der US-amerikanischen Geschichte und Gegenwart. Afroamerikaner werden von Marshall in alltäglichen Situationen, die auf die Diskriminierung und Ausbeutung der Bevölkerungsgruppe aufmerksam machen sollen, dargestellt.

Bereits als junger Künstler entschied sich Marshall dazu ausschließlich Afroamerikaner in seinen Malereien abzubilden. Für die Hautfarbe seiner Protagonisten verwendet er ein Ebenholz-Schwarz, das sich stark von den idyllischen Hintergründen der Malereien absetzt. Die Farbe strahlt ein Gefühl von Autorität und Zugehörigkeit aus und ist das wohl stärkste Wiedererkennungsmerkmal seiner Kunst.

Mastry, eine Kurzform des englischen Wortes „mastery“, bedeutet „Beherrschung“ oder „Können“. Seit 35 Jahren konzentriert sich Marshall auf ausschließlich dieselben Motive und sichert sich damit nicht nur einen Platz in der zeitgenössischen Kunstszene, sondern liefert damit auch einen unentbehrlichen Beitrag zur Kunstgeschichte des 21. Jahrhunderts.

Lange galt die Darstellung afroamerikanischer Protagonisten in jeglichen Kunstformen als unästhetisch und unangemessen. Marshall machte es sich zum Ziel diese jahrzehntelange Lücke in der Kunstszene zu füllen – und dies mit großem Erfolg. Seine Werke sind das Wiederaufleben der Schönheit und des Stolzes einer Kultur, die für lange Zeit unterdrückt und abgelehnt wurden.

2013 wurde Marshall vom ehemaligen US-Präsidenten Barack Obamas zum Mitglied des Komitees für Kunstgeschichte und Geisteswissenschaften ernannt. Neben zahlreichen Ausstellungen und Kunstprojekten in Los Angeles, wurden seine Werke bereits in Museen in New York City, Chicago, Boston und Washington D.C. ausgestellt.

Kerry James Marshall: Mastry
12. März bis 3. Juli 2017
MOCA – Museum of Contemporary Art Los Angeles
MOCA Grand Avenue
250 South Grand Avenue
Los Angeles, CA 90012

Bild 1: Kerry James Marshall, Untitled (Club Couple), 2014, in the Museum of Contemporary Art, Los Angeles
Bild 2: Kerry James Marshall, De Style, 1993, in Los Angeles County Museum of Art, digital image © 2015 Museum Associates / LACMA, licensed by Art Resource, NY
Bild 3: Kerry James Marshall, Untitled (Painter), 2009, collection of the Museum of Contemporary Art Chicago, © MCA Chicago
Bild 4: Kerry James Marshall, Untitled (Mirror Girl), 2014, collection of the Museum of Contemporary Art Chicago,© MCA Chicago
Bild 5: Kerry James Marshall, Vignette, 2003, Defares Collection
Bild 6: Kerry James Marshall, School of Beauty, School of Culture, 2012, collection of the Birmingham Museum of Art

Women on Street: Eine Fusion aus Straßen- und Modefotografie

Der amerikanische Künstler Sterling Ruby kreierte für das Calvin Klein Headquarter in New York zwei permanente, farbenfroh …


Sterling Ruby folgt Raf Simons zu Calvin Klein

Der amerikanische Künstler Sterling Ruby kreierte für das Calvin Klein Headquarter in New York zwei permanente, farbenfroh …