Marni Playland: Möbel, die zum Spielen einladen

05.04.2017, Design
05

Das italienische LabelMarni präsentiert und verkauft ihre limitierte Einrichtungskollektion auf der diesjährigen internationalen Möbelmesse Salone del Mobile in Mailand vom 4. bis 9. April unter dem Motto Marni Playland.

Verspielte und bunte Einrichtungsstücke werden auf einer Strecke Sand platziert, die, wie der Name der Ausstellung bereits verrät, offiziell als Spielwiese dienen soll. Die Spielzeuge sind dabei die handgemachten Möbel und dekorativen Objekte, wie Stühle, Hocker und Körbe, die teilweise an sommerliche Garten- oder Strandmöbel erinnern.

Einige der Stücke sind Objekte, wie geometrische Kegel und Ringe, die bewusst keine genaue Zweckdefinition zulassen. Ihre Proportionen sind ungewöhnlich groß oder klein und sollen die üblichen Größenverhältnisse von Alltagsgegenständen in Frage stellen. Wesentlicher Bestandteil von Marni Playland ist die Interaktion der Menschen mit den Objekten. Dazu werden zahlreiche Picknickdecken auf der Ausstellungsfläche verteilt, die dazu einladen sollen sich Zeit zu nehmen und die Umwelt auf eine spielerische Weise wahrzunehmen.

Der Gewinn der Marni-Einrichtungskollektion geht an eine Kinderhilfsorganisation in Mailand.

Salone Internazionale del Mobile 2017
4. bis 9. April 2017
Mailand, Neue Messe Fiera Milano in Rho
Marni: Marni Playland

Bilder: Marni

Ikea: Nach Hay kommen Virgil Abloh und Byredo

Worin andere nur Alltagsgegenstände sehen, sieht Jasper Morrison Potential für Neues. Der britische Möbeldesigner Morrison …

Jasper Morrison: Möbeldesign, das sich auf das Wesentliche konzentriert

Worin andere nur Alltagsgegenstände sehen, sieht Jasper Morrison Potential für Neues. Der britische Möbeldesigner Morrison …