Etikett mal anders

11.06.2017, Accessoires
11

Prada lanciert neue Etiquette Bag.

Das Ready-to-wear-Etikett einer Marke ist ein Detail, welches ganz dem Besitzer des Kleidungsstücks vorbehalten ist. Und doch hat sich gezeigt, dass ein eingenähtes Etikett auch zum Statussymbol werden kann. Margiela nutzte beispielsweise seine berühmten 4 Stitches, ein mit vier weißen Einstichen eingenähtes Etikett, das auch von außen am Kleidungsstück sichtbar war. Kennern symbolisierte es, um welche Marke es sich handelt und machte die Entwürfe dadurch noch begehrter.

Auch Prada hat das Phänomen des Etiketts nun für sich entdeckt und ganz neu umgesetzt. Das hellblaue Label ist, in Leder eingefasst, auffällig auf der neuen Prada Etiquette Bag platziert. Die neue Tasche symbolisiert die enge Verbindung zwischen Pradas Accessoire- und Ready-to-wear-Kollektionen. Erhältlich ist die Ettiquette Bag in zwei verschiedenen Modellen: als großer Shopper mit vielen Fächern, sowie als praktische Umhängetasche mit silbernen Nieten-Verzierungen.

Erhältlich ist die Tasche ab sofort in den Prada Boutiquen sowie online.

Bilder: PR

Best of: Summer Slides

Filling Pieces wagt sich weiter ins Trendfeld hervor und kreiert Sneaker mit einem Schaft bis über das Knie. Diese Schuhe k …

Overknee-Sneaker

Filling Pieces wagt sich weiter ins Trendfeld hervor und kreiert Sneaker mit einem Schaft bis über das Knie. Diese Schuhe k …