Lookbook statt Runway

27.06.2017, Mode
27

Vetements verzichtet zur neuen Saison auf eine Modenschau und präsentiert dafür ein, von Kreativdirektor Demna Gvasalia selbst fotografiertes, Lookbook.

Kaum eine Fashion Week vergeht auf der Vetements nicht für Schlagzeilen sorgt. Sei es durch horrende Preise für simple T-Shirts mit Aufdruck oder dafür, dass für die Modenschauen nur weiße Models gecastet werden. Zur Frühjahr/Sommer-Saison 2018 sorgt Vetements wieder für Furore. Nur dieses Mal ohne jegliche spektakuläre Runway-Show: Die Kollektion wurde in Form eines Lookbooks präsentiert, welches Demna Gvasalia, Kreativdirektor der Marke, selbst fotografierte. Jedoch posierten für ihn dafür keine Models, sondern ganz normale Leute aus der noch jungen Vetements-Wahlheimat Zürich. Womöglich möchte sich Gvasalia so etwas von der Pariser Modewelt distanzieren. Obwohl die Präsentation des Lookbooks wieder in Paris stattfand, löste sich das Trend-Label wieder vom Platz auf dem Haute Couture-Schauenplan, auf den Vetements noch vor knapp einen Jahr stolz waren.

Warum Gvasalia diesen Schritt gegangen ist, könnte sich damit begründen lassen, dass er stets auf der Suche nach innovativen Kommunikationsmitteln für seine Kollektionen ist und sich davon distanzieren will, jede Kollektion im gleichen Rahmen zu präsentieren. Auch könnte es sein, dass der Kostenfaktor für derart aufwendige Modenschauen, wie zuletzt im Centre George Pompidou oder dem Prestige-Kaufhause Galeries Lafayette in der Saison davor, einfach zu hoch ist. Vetements zog zu Beginn diesen Jahres mit seinem Hauptsitz von Paris nach Zürich, laut Demna Gvasalia und seinem Bruder Guram erfolgte der Umzug aus kreativen Gründen. Es lässt sich jedoch vermuten, dass Kreativität nicht der einzige Grund für den Umzug ins Schweizer Steuerparadies ist.

Bilder: Vetements

Fashion in Style

Heute Abend feiert "Kreatur" im Radialstem V Uraufführung.  Zum 25-jährigen Jubiläum ihrer Company kehrt Choreographin Sas …

Sasha Waltz x Iris van Herpen: "Kreatur"-Premiere in Berlin

Heute Abend feiert "Kreatur" im Radialstem V Uraufführung.  Zum 25-jährigen Jubiläum ihrer Company kehrt Choreographin Sas …