Back on track: das sind Numéro Berlins Top 10 Trends der Paris Fashion Week F/W ’18

23.03.2018, Mode News
 
23
 

Numéro Berlin war unterwegs mit MINI für die Pariser Schauen der neuen Herbst-/Winter Kollektion 2018. Neben starken Trendthemen steht eines fest: Paris blüht und hat seine Stärke zurückgefunden. Unsere Lieblingstrends: Neons und Future Metallics. Thanks for the ride, MINI!

1. NEONS
Die Neunziger sind zurück und haben sich von der Zukunft inspirieren lassen. Besonders stark: Neongrün- und Gelb, ob als als Mütze, Sweater oder gar als Hose, kombiniert mit Plastik und anderen extravaganten Materialien.

Bilder: Balenciaga, Balmain, Undercover, Louis Vuitton

 

2. OVERSIZE

Außergewöhnliche Silhouetten sind Balenciaga’s Stärke, aber auch andere Marken haben sich dem Thema verschrieben. Keine hat es aber so geschafft wie Balenciaga und Maison Margiela.

Bilder: Balenciaga, Maison Margiela 

3. METALLICS

Mal ein Sprachrohr zur Zukunft, mal ein Ausdruck von 90er Nostalgie wie bei Balmain. Wie königlich Metallics eigentlich sind, haben Comme des Garcons und Chanel meisterhaft gezeigt.

Bilder: Balmain, Chanel, Comme des Garcons, Givenchy, Maison Margiela, Saint Laurent 

4. ROYALBLAU

Die Farbe hat sicherlich ihre Höhen und Tiefen gehabt und zwar nicht nur laut „Der Teufel trägt Prada“. Jetzt ist Royalblau zurück und zwar so rough und street wie selten zuvor.

Bilder: Maison Margiela, Chanel, Loewe, Junya Watanabe 

5. CAPE

Ein Trend, der so klassisch ist, dass er eigentlich kaum als Trend bezeichnet werden kann. Dennoch interessant: der Facettenreichtum seiner Interpretation auf de Laufstegen.

Bilder: Valentino, Alexander McQueen, Saint Laurent 

6. TRANSPARENT

 Ein Trend, der sicherlich nicht sehr pragmatisch ist, wir lieben ihn trotzdem ob in tougher Plastikversion oder als graphisch-harte Romantik wie bei Carven.

Bilder: Carven, Maison Margiela, Balmain

7. FAUX FUR

Wir finden: echtes Fell ist unmodern, es sei denn, es ist Vintage. Deshalb ist dieses Trendthema eine Hommage an Claire Waight Keller. Mit ihren Kreationen für Givenchy zeigt sie: auch Faux Fur kann luxuriös sein.

Bilder: Givenchy 

8. SCHWARZES LEDER

So facettenreich und niemals out of fashion: Ob klassisch als Ledermantel wie bei Hermès und Loewe oder als Amazonenelement wie bei Ann Demeulemeester. Schwarzes Leder ist ein wichtiges Element der kommenden Saison.

Bilder: Hermès, Ann Demeulmeester, Loewe, Saint Laurent, Alexander McQueen

9. FLOWER POWER

Dieses Trendthema widmen wir der großartigen Kollektion von Junya Watanabe: Blumenprints waren hier allerdings nur Mittel zum Zweck um eine Figur zu kreieren die so seltsam wie auch wunderbar ist.

Bilder: Junya Watanabe 

10. FRANSEN

Maximal luxuriös sind Fransen in der Herbst/Winter Saison interpretiert worden.Die Highlights hier: Alexander McQueen und Givenchy.

Bilder: Alexander McQueen, Givenchy

Miu Miu Women's Tales: T-Shirt Edition

Ihr Vater, Tony Lonsdale alias Blue Jean King, brachte im Jahr 1971 die erste Schlaghose nach Europa, ihr Patenonkel gründete die Jeansmark …

Im Interview: Chloe Lonsdale

Ihr Vater, Tony Lonsdale alias Blue Jean King, brachte im Jahr 1971 die erste Schlaghose nach Europa, ihr Patenonkel gründete die Jeansmark …