Paolo Ventura in den Armani Silos

22.03.2018, Kultur Kunst
22

Eine Ausstellung erfüllt von dem was nicht existiert und imaginären Welten

„Racconti Immaginari/Imaginary Tales“ heisst die neue Ausstellung des, in Mailand geborenen, Künstlers Paolo Ventura. Es können 100 Werke betrachtet werden, die aus Venturas ehemaligen Arbeiten „The Automaton“, „Short Stories“ und la „Città Infinita“ zusammengestellt worden sind. Genauso wie drei große Werke seiner Arbeit „The Shell Seeker“, welche speziell für die Armani Silos kreiert worden. Giorgio Armani, der sich dazu entschied die Ausstellung in den Armani Silos stattfinden zu lassen sagt selber, dass er von der narrativen Kraft in Venturas Arbeiten und seiner Fähigkeit imaginäre Landschaften in Fotografien zu transformieren, fasziniert ist. Venturas unkonventionelle chrome Farbpallette und ungewöhnliche Wahrnehmung von Dimensionen der Realität, spiegelt sich in dieser Werkansammlung klar wieder.

Die Ausstellung läuft bis zum 29. Juli 2018 in den Armani Silos/ Mailand.

Racconti Immaginari/Imaginary Tales

Paolo Ventura

8. März – 29. Juli 2018

Armani/Silos
Via Bergognone, 40 – Milano

 

Bilder: PR

Das Off One’s Rocker-Team sucht nach Verstärkung

“What’s the house you say you are in? It’s the M-I-L-A-N, MI-MILAAAN!”

House of Milan: Bounded by Familial Love

“What’s the house you say you are in? It’s the M-I-L-A-N, MI-MILAAAN!”