Barbour for Margaret Howell

06.08.2018, Mode News
06

Für ihre Herbst/Winterkollektion kooperiert das Traditionsunternehmen Barbour erstmals mit der britischen Designerin Margaret Howell.

1894 in Südengland gegründet um die ansässigen Hafenarbeiter und Seeleute mit wetterfester Kleidung auszustatten, ist Barbour heute ein traditionsreiches Familienunternehmen in der fünften Generation, welches drei Royal Warrants (Hoflieferantentitel) der britischen Königsfamilie hält. Neben funktionaler Outdoorbekleidung wie den berühmten Wachs-, Stepp- und Freizeitjacken ist Barbour inzwischen auch für urbane Fashion wie Hemden, Strick oder Accessoires bekannt.
In der Zusammenarbeit zwischen Barbours Menswear-Designteam und der britischen Designerin Margaret Howell entstand nun eine KCapsule-Kollektion für die Saison Herbst/Winter 2018, die drei Jackenmodelle für Damen umfassen ein cropped Jackenmodell in olivgrün, ein beiges Cape sowie ein Mantel in Beige und Oliv. Diese sind inspiriert durch die umfangreichen Archive des Hauses Barbour, die bis in das Jahr 1910 zurückreichen, zeichnen sich jedoch auch durch die, für Howell typische, minimalistische Schnittführung und eine moderne Silhouette aus. Dabei legt sie großen Wert auf Materialien, Konstruktion und Stil, die die Zeitlosigkeit ihrer Entwürfe als Ausdruck eines bewussten Lebensstils markieren, statt schnelllebigen Trends zu folgen.

Ab dem 6. August ist die Kollektion in ausgewählten Barbour Stores sowie online erhältlich.

Bilder: Catwalking

Fendis FF Reloaded

Reebok nimmt uns mit dem neuen Aztrek OG mit zurück in die Nineties. Mit der Saison Herbst/Winter 2018 von Reebok Classic …

Reeboks 90s Revival

Reebok nimmt uns mit dem neuen Aztrek OG mit zurück in die Nineties. Mit der Saison Herbst/Winter 2018 von Reebok Classic …