Ausstellungstipp: Black Iris

24.09.2018, Kunst News
24

Die Online-Galerie Black Iris zeigt erstmals zeitgenössische Fotografien in einer realen Gruppenausstellung.

Anlässlich des European Month of Photography 2018 verlässt Black Iris den gewohnten virtuellen Raum und zeigt erstmals eine Ausstellung im CLB Berlin. Die Ausstellung beinhaltet die Werke von neun Fotografen, die sich zwischen den Themen Mode, Kunst und Musik bewegen. Sowohl renommierte Fotografen wie Adrian Crispin, als auch Newcomer füllen die Räume des CLBs mit insgesamt 55 kontrastreichen Arbeiten.

Facettenreiche Motive und abwechslungsreiche Formate ziehen sich durch die gesamte Ausstellung. Urbane Räume, Mitmenschen mit ungewöhnlichen Leidenschaften, verlassene Strände und eindrucksvolle Landschaften sind unter anderem Motive der internationalen Gruppenausstellung. Von monochromen Flächen zu reduzierten Kompositionen bis schimmernde Paillettenanzüge zeigen die Künstler die Vielfalt ihrer kommerziellen und persönlichen Arbeiten. Kleinere, limitierte Formate werden auf Anfrage am Abend der Eröffnung gedruckt und während der Laufzeit im Online-Pop-Up-Shop erhältlich sein.

 

Wann: 6.Oktober -14.Oktober 2018
Wo: CLB Berlin, Aufbauhaus, Prinzenstraße 84.2, Berlin-Kreuzberg

 

Bilder: PR

Eine Hommage an das Hochzeitskleid: A.F. Vandevorst Spring/Summer 2019

Am 28. September eröffnet die junge Berliner Galerie aKonzept die Ausstellung „Oblique“ der …

Eva Stenrams Ausstellung „Oblique“ in der Berliner Galerie aKonzept

Am 28. September eröffnet die junge Berliner Galerie aKonzept die Ausstellung „Oblique“ der …