AER Scents verführt mit Reinheit

23.01.2019, Beauty Kultur News
23

Das erst 2017 gegründete, unabhängige Parfumhaus aus Berlin hat vier moderne, minimalistische Düfte herausgebracht und wir freuen uns euch diese vorzustellen.

Ted Young-Ing, ehemaliger Art Director der Gucci Group und Stefan Kehl, einer der besten Make-up Artists Deutschland haben ihre erste Kollektion lanciert bestehend aus vier exotischen und würzigen Düften. Dabei überzeugen die Düfte mit 100% botanischen und veganen Inhaltsstoffen, handverlesenen Ingredienzen, nachhaltiger Produktion, einem unisex Duft und obendrein sind sie cruelty free. Die Düfte werden in Berlin angefertigt und sind anders als herkömmliche Düfte nicht synthetisch angereichert oder verfälscht. Jeder Duft ist hochkonzentriert und natürlich. Und natürlich ist auch der Umgang mit Ressourcen – bezogen werden diese von kleinen Händlern unter fairen Bedingungen. Die Herstellungsmethode ist traditionell und so werden die Düfte sanft und schonend extrahiert.

AER Scents glaubt nicht an die so oft verbreiteten, traditionellen Noten bei Düften, also Kopfnote, Herznote und Basisnote, die meist innerhalb weniger Stunden verfliegen. Sie setzen eine universelle Note zusammen, die stark in ihrer Substanz und somit langanhaltender ist. Und wenn das alles nicht schon so wunderbar wäre, kommt noch hinzu, dass die genutzten Verpackungen recyclebar sind und die leeren Parfum Flakons sogar wieder mit dem neuen Duft aufgefüllt werden können.

Bilder: PR

Geschwisterbusiness

Fendi zelebriert in Vintage und Neu-Interpretationen die ikonischste Handtasche des römischen Modehauses Ihre Trägerinnen ve …

"This is not a bag, it's a Baguette!"

Fendi zelebriert in Vintage und Neu-Interpretationen die ikonischste Handtasche des römischen Modehauses Ihre Trägerinnen ve …