Cartier eröffnet Pop-up Boutique in München

03.01.2019, Accessoires Events News
03

Das Traditionshaus Cartier versprüht französischen Flair über München und eröffnet eine Pop-up Boutique, die von Pariser Appartements inspiriert ist.

Mitte Januar 2019 dürfen sich die Münchener dann auf das kleine Stück Paris in der Maximilianstraße 20 freuen und werden dann in drei unterschiedlichen Themenbereichen – Bar, Salon und Boudoir – das Produktsortiment der Luxusmarke erkunden können.

Den Auftakt des Appartements macht eine von einem Pariser Café inspirierte Bar. Sie lädt den Kunden bei einem Drink zum Verweilen ein. Samt, Marmor und Eichendetails unterstreichen die französische Ästhetik. Das typisch französische Savoir-vivre Gefühl kann man im Salon erleben. Ein imposanter Messing-Kronleuchter über einem großen Esstisch sowie bodentiefe Wandspiegel mit Marmordetails vervollständigen den Pariser Stil. Zuletzt schmücken zwei große Chaiselongues und dunkelgrüne Farbakzente den dritten Raum, das Boudoir. Bilder von Cartier Ikonen zieren die Wände und nehmen den Kunden mit auf eine einzigartige Zeitreise in die Geschichte der Maison.

Für diese imposante Gestaltung des Pop-up Appartements ist die Innenarchitektin Laura Gonzales verantwortlich. Die edlen Materialien, kunstvollen Tapeten und individuellen Designer-Möbel sollten die Stücke eindrucksvoll in Szene setzen – davon können sich dann auch bald die Kunden überzeugen.

Das Pariser Appartement befindet sich im 4. Obergeschoss der aktuellen Cartier Boutique und wird bis Juni 2019 geöffnet bleiben.

Bilder: PR