Geschwisterbusiness

23.01.2019, Accessoires Kultur News
 
23
 

Orla, Mark und David Van den Bergh sind zwar in Irland aufgewachsen, ihre Familienerinnerungen an Antwerpen bleiben prägen jedoch stark ihren heutigen beruflichen Alltag.

2008 gründen sie gemeinsam die Duft- und Kerzenmarke Max Benjamin, nach den Zwillingssöhnen von Orla benannt. Die Geschwister spezialisieren sich auf die Herstellung von Kerzen und Diffuser. Das Kerzenwachs wird aus Soja-, Kokosnuss- und Bienenwachs hergestellt, auf den Gebrauch von Paraffin wird verzichtet. Die Dochte sind aus natürlicher Baumwolle. 

Neben der Classic Collection, die aus 14 Düften von Grapefruit Pomelo bis hin zu Zitronengras und Ingwer besteht, bietet die Marke auch Linien namens Amalfi oder Ocean Islands an. Die neueste Ergänzung zu dieser bereits grossen Familie ist die Ilum-Linie. Vasen mit geometrischen Mustern beinhalten hier zusätzliche Düfte aus der Kindheit der Gründer, wie zum Beispiel Cologne Retro, vom Eau de Cologne ihres Vaters inspiriert. 

Die Kerzen der Classic Collection brennen mindestens 40 Stunden, für Diffuser kann ein Minimum von drei Monaten eingeplant werden. 

 

Non-Binary Concept Store eröffnet in Paris

Das erst 2017 gegründete, unabhängige Parfumhaus aus Berlin hat vier moderne, minimalistische Düfte herausgebracht und wir freuen uns euc …

AER Scents verführt mit Reinheit

Das erst 2017 gegründete, unabhängige Parfumhaus aus Berlin hat vier moderne, minimalistische Düfte herausgebracht und wir freuen uns euc …