Coach feiert 50 Jahre Pride

25
Coach stellt seinen Film als Tribut an 50 Jahren Pride vor.

Die Traditionsmarke Coach präsentiert gemeinsam mit dem Herrick-Martin Institut sein neuestes Filmprojekt das 5 Jahrzehnte Pride feiert und die Geschichte dieser noch einmal aufleben lässt. Von den Stonewall Protesten über die Vogueing Szene bis hin zur heute gefeierten Drag Kultur zeigt das choreografierte Musikvideo Schlüsselfiguren der 50 Jahre. Unter anderem den Aktivisten Jay Toole, der selbst Augenzeuge von Stonewall war und die Beginne der modernen LGBTQ+ Bewegungen miterleben konnte.
Eine Mischung aus Archiv-Material und neuen Tanzsequenzen feiert Coach mit seinem Video Werte wie Selbstliebe, Akzeptanz und Authentizität. Gemeinsam mit dem Hetrick-Martin Institute, einer von New York ältesten Non-Profit Organisationen, die sich die Hilfe von LGBTQ+ Jugendlichen zur Aufgabe gemacht feiert Coach die Community und auch die New York City Pride, die dieses Jahr auch die Worldpride ist. 
„Wir sind Stolz die LGBTQ+ Gemeinschaft zu feiern und mit einem Filmprojekt wie diesem Optimismus, Fortschritt und Mut zu zeigen – das alles mit Stil und Tanz.“ sagt Carlos Becil, Global Marketing Direktor von Coach. „Wir sind stolz mit vielen Ikonen der Community über die Jahre gearbeitet zu haben und ihre Geschichten erzählen zu können.“
Um den Film zu kreieren wurden der Regisseur Kevin Cairo, Choreograph Tanisha Scot und Stylist Chris Campbell verpflichtet, die mit Performern wie Honey LaBeija, Marc Royale und auch Kya Atzen gemeinsam zu Soundtracks von unter anderem Gloria Gaynor performen.

Bilder: PR

Dior Men´s Summer 2020 Show

BEWEGUNG IST LEBEN. Karla Otto zählt zu den mächtigsten Frauen der Fashionwelt. Weil sie Jil Sander überzeugte, ihre Kollektionen auf de …

Interview: Karla Otto

BEWEGUNG IST LEBEN. Karla Otto zählt zu den mächtigsten Frauen der Fashionwelt. Weil sie Jil Sander überzeugte, ihre Kollektionen auf de …