Pitti Uomo Spring/Summer 2020: Highlights von Numéro Berlin

24.07.2019, Allgemein Mode
 
 
24
 

Mutig und am Zeitgeist: So zeigte sich die Pitti Uomo im Juni in Florenz

Es ist schwer zu entscheiden, welcher Auftritt auf der diesjährigen Pitti Imagine Uomo 96 überraschender war: der des Pariser Traditionshauses Givenchy oder jener des amerikanischen Künstlers Sterling Ruby, der seine erste Kollektion für sein neues Label SR. Studio L.A. CA. vorstellte. Zwei Geburtstage gab es dann auch noch zu feiern. „Special Anniversary“, und zwar den 90 Jährigen, feierte Luxuseinzelhändler-Gigant Luisa Via Roma mit einer spektakulären Fashion Show, die die Modeikone Carine Roitfeld präsentierte. Roitfeld wiederum rief damit ihre erste CR-Runway ins Leben. Die italienische Brand MSGM feierte ihren 10. Geburtstag
und MSGM-Founder und Designer Massimo Giorgetti damit seine Rückkehr nach Florenz nach sechs Jahren. Mit seinen Prints des deutschen Künstlers Norbert Bisky überraschte er uns definitiv ebenfalls. Und auch für das italienische Modehaus Salvatore Ferragamo war es an der Zeit zur Pitti zurückzukehren und seine Florenzer Wurzeln zu zelebrieren. Marco Di Vincenzo schloss sich der Aufbruchsstimmung an, zeigte eine tech-inspirierte, super-luxuriöse Sommerkollektion. Weitere Highlights: die Kunstausstellung „A Short Novel On Men’s Fashion“, die auf 30 Jahre Pitti Uomo zurückblickte und die Gastnation „China“, die sich mit vielen, interessanten Newcomer-Brands präsentierte.

Und was für Fashion Trend Highlights es gab, neben der klassischen Pitti Uniform, die jedes Jahr aufs Neue einfach unschlagbar ist – genau wie die Pitti Influencer, die bei 40 Grad Celsius in der prallen Sonne im perfekt sitzenden Dreiteiler geheimnisvoller weise nicht zerlaufen. Nachhaltigkeit – und das bei fast jeder Marke (na endlich), Sommerleder – ob an den Füßen als Sandale, als Lederhose oder Lederhemd – Sand- und Safarifarben, besonders in Kombination mit Leinenstoffen, Mini-Shorts (sie sind leider noch immer da) und last but not least Functionwear-Elemente anywhere – wie u.a. abnehmbare Jacken- und Hosentaschen,kleine Pockets am Arm, Tragegurt an Jacken. In diesem Sinne starten wir avantgardistisch in die neue Saison. So wie die britische Marke Raeburn, die mit der SS20 Kollektion ihre neue Kollaboration mit dem Architekturbüro Hassell vorstellte, die mithilfe der NASA einen Film mit Lightfield London produziert hat, der den Lebens-
raum Mars untersucht. Auf zu neuen Horizonten.

Bilder: PR, Text: Sina Braetz

To Rome with Love

Wenn ETRO aus mehr einfach mal weniger macht

Genie with a bottle

Wenn ETRO aus mehr einfach mal weniger macht