Artists To Watch: Eric Mack

22.11.2019, Kultur Kunst
 
22
 

Eric Mack lässt gerne die Leinwand liegen, wenn er Bilder malt. Sei-ne Malerei entsteht in installativen und ortsspezifischen Situationen, in denen gefundene Objekte wie Betttücher, Lumpen, Fächer oder Pappkartons aufeinandertreffen. Diesen Materialmix besprüht, tüncht und bemalt er schließlich mit spröder Farbe. So entstehen morbide und mitunter trostlos wirkende Zusammenstellungen. Es sind Ruinen des Alltags. Als ob ein altes Schiff an den Wänden eines White Cube zerschmettert worden wäre.

 

Text: Robert Grunenberg 

Dieser Beitrag erschien in der sechsten Ausgabe der Numéro Homme Berlin.

Who is afraid of the camera man?

,,A night in Shanghai" ist das fünfte Kapitel von Saint Laurent SELF. Kuratiert von Wong Kar Wai, präsentiert von Anthony Vaccarello und u …

A night in Shanghai

,,A night in Shanghai" ist das fünfte Kapitel von Saint Laurent SELF. Kuratiert von Wong Kar Wai, präsentiert von Anthony Vaccarello und u …