Artist to watch: Evgeny Antufiev

20.12.2019, Allgemein Kunst
 
20
 

Betritt man eine Ausstellung des russischen Künstlers EVGENY ANTUFIEV, kann es passieren, dass man sich an eine längst vergangene Zeit erinnert, obwohl man diese nie erlebt hat. Es ist wie das Deja-Vu eines uralten religiösen Zeremoniells – als würde man der Grablegung einer archaischen Stammeskultur beiwohnen. Im skulpturalen Werk Antufievs finden sich Totems, Götzenbilder und lithurgisches Gerät, Artefakte einer geschickt konstruierten Zeitreise. Der aus Moskau stammende Künstler modelliert seine Objekte aus Materialien wie Holz, Lehm, Edelmetallen, einfachen Schmucksteinen, auch Knochen, Haaren und Leder. Antufievs anthropologisches und archäologisches Interesse an altertümlichen Mythen geht zurück auf die schamanischen Traditionen seiner Heimatregion Tuva im südlichen Sibirien. Mit seinem Faible für mystische Codes mischt er verschiedene Kulturen und Zeiten in ein frei erfundenes Narrativ. Dazu hat Antufiev eine eigene prägnante Ästhetik entwickelt. Er verbindet spröde patinierte Materialien mit einer Ruinenromantik, in einer durchaus infantilen Plakativität. Seine Figuren, die Gesichter mit ihren bleckenden Milchzähnen, haben eine kindliche, emojihafte Niedlichkeit, der man sich schwer entziehen kann.

Text: Robert Grunenberg

Dieser Beitrag erschien in der zehnten Ausgabe der Numéro Homme Berlin.

 

The Body

Wir haben einzigartige und starke Frauen zu uns eingeladen und mit ihnen geshootet.Sie alle sind von Amerika nach Berlin gezogen und wir wol …

USA ♡ Berlin

Wir haben einzigartige und starke Frauen zu uns eingeladen und mit ihnen geshootet.Sie alle sind von Amerika nach Berlin gezogen und wir wol …