Playlist Part I: Kelyvn’s Tunes

17.04.2020, Musik Playlist
17

In einer neuen Serie für OOR Studio und Numéro Berlin, teilt der deutsche Rapper und Hip Hop Visionär Kelvyn Colt mit uns seine favorite Songs.

Ab sofort präsentiert das Kreativ Kollektiv OOR Studio in Kollaboration mit Fräulein und Numéro Berlin eine Serie mit Playlists von Künstler*innen aus unterschiedlichen Bereichen. Sie teilen Songs mit uns, die sie momentan oder auch in der Vergangenheit inspiriert und beeinflusst haben. Numéro Berlin präsentiert heute Kelvyn Colt und seine Playlist „Classics x OOR Studio“. 

Das internationale Forbes Magazin wählte den 26-jährigen Wiesbadener dieses Jahr zu den „30 under 30“ und feiert  ihn – verdientermaßen – als neues Wunderkind des Raps. Sein erfolgreichster Song „Bury Me Alive“ zählt über 10 Millionen Streams auf Spotify. Der Erfolg seiner Karriere scheint nur so hochzuschießen, dabei macht Colt schon seit 10 Jahren Musik. Seine ersten Texte schreibt er mit nur 14 Jahren, ein Jahr später nimmt er seine ersten Songs auf. Mit seinem Studium in Business Management macht er nicht wirklich einen Umweg, sondern sammelt sich Wissen an, um sein eigenes Business aufzubauen. Colt betrachtet sich nämlich nicht nur als Rapper, sondern stets das „Big Picture“.  Kollaborationen in der Mode und Tech-Industrie folgen, seine Community TBHG wirkt wie sein Herzensprojekt auf der Mission, Bildung, Inklusivität, Positivität und Selbstliebe zu supporten. Seine Traumband? „Das wären Kid Cudi, Sade, Questlove am Schlagzeug, Kanye und Pharrell hinter den Boards.“ Für Numéro Berlin hat sich Colt vorgestellt, wie sein Leben als Rock Movie aussehe. Entstanden ist eine Playlist mit ikonischen Old School Vibes: „I love these songs – many of them I discovered when I used to play GTA, so they give me a nostalgic feeling. I especially love the way these songs build up, the writing and emotion in the singing. I think it’s something I miss in this days music and it is something I search for inspiration to include in my records.“


*OOR STUDIO ist ein Kollektiv und eine kreative Plattform mit dem Ziel, traditionelle Standards herauszufordern. Mit diversen Projekten bringt es Künstler*innen aus verschiedenen Bereichen zusammen, selbst dann, wenn sie auf den ersten Blick nicht zusammenpassen. So kreiert es neue Standards und schafft einen Spirit, der für kreative Freiheit und Ausdruck steht.

Text: Sina Braetz

Bilder: David Fischer 

Ein Podcast von Telekom Electronic Beats mit Rampa

Anlässlich der aktuellen Ausnahmesituation teilt Alexander Mc Queen eine exklusive Playlist mit Musik, welche für die hauseigenen Shows kr …

Music with Alexander McQueen

Anlässlich der aktuellen Ausnahmesituation teilt Alexander Mc Queen eine exklusive Playlist mit Musik, welche für die hauseigenen Shows kr …