Playlist Part 5: Ant Clemons Tunes

15

Für unsere Serie OOR Studio x Numéro Berlin teilt der amerikanische Sänger, Songwriter und Jeremih-Kollaborateur, der als Guest Artist auf Kanye West’s Single „All Mine“ (2018) überraschte, 20 Songs, die ganz spezifische Erinnerungen in ihm auslösen. 

„Von Sommern mit Freunden bis hin zu Autofahrten mit der Familie – Musik war schon immer ein wichtiger Teil in meinem Leben. Jeder Song, den ich für diese Playlist ausgewählt habe, geht auf eine konkrete Erinnerung zurück“, schreibt uns der amerikanische Künstler, der bereits mit Musikikonen wie u.a. Jay-Z, Beyoncé, Ty Dolla Sign, Childish Gambino und auch dem Sunday Service Choir kollaboriert hat. Für sein aktuelles Debut-Album Happy 2 Be Here, das im März erschien, arbeitete er u.a. mit Timbaland und Pharrell Williams.

Der 1991 in Willingboro, New Jersey geborene Künstler wuchs mit der Musik seiner Eltern auf, die viel Michael Jackson, The Notorious B.I.G. und Stevie Wonder hörten. Mit vier Jahren performte er auf Geburtstags-Parties als Jackson Impersonator. Er sang im Chor der Sharon Baptist Church und liebte es mit seinen Geschwistern Ashley und Amber als „Clemons Trio“ auf Familien-Events zu singen. Musik wurde zu einer Art Therapie für ihn, als seine Eltern sich scheiden ließen. 2009 entwickelte er sein Interesse im Songwriting. In Philadelphia begann er, Produzenten und Songwriter zu treffen. Trotz großer Geldnot zog er 2017 nach L.A., schlief auf dem Boden mit zwei Freunden und schrieb jeden Tag einen Song um damit seine Miete zu zahlen. Musiker Ryan Toby ermöglichte es ihm, mit Luke James an einer Single zu arbeiten, durch Produzent Bongo ByTheWay lernte er dann den amerikanischen Sänger Jeremih kennen.

Wir fragten den Künstler nach seinen Top 20 Songs, die ihn im Leben am meisten beeinflussten:

 „Songs like Bria’s Interlude bring me back to driving around Jersey in the summer with some of my closest homies, and You’re Not My Kind of Girl brings me back to dancing around the kitchen with my sisters and my parents.  Then there are songs from growing up in Willingboro with my sisters and cousins, where we would go to this performing arts camp in the summer during the day then walk back to my house singing these songs from my PSP on the way to my house. Songs from after I graduated, driving from NJ to Maryland with my brothers back and forth to different colleges. So many amazing memories, and I hope during this time that this playlist can assist you and your loved ones in creating even more!“ (Ant Clemons for Numéro Berlin)

Playlist Part 6: Maria's Tunes

An exclusive  interview with the music industry icon and owner of XL Recordings. Richard Russell is …

Spiritual Liberation: A tribute to Richard Russell

An exclusive  interview with the music industry icon and owner of XL Recordings. Richard Russell is …